Beratung

Frau C. Sailer-Bristle
Beratungslehrerin

Alle Beratungslehrerinnen und Beratungslehrer absoliveren eine eineinhalbjährige Zusatzausbildung. Sie sind ansprechbar für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen.

Da die Beratung unter Schweigepflicht steht, werden Inhalte von Elterngesprächen nur auf Wunsch und Absprache mit den betreffenen Lehrerinnen und Lehrern geteilt.

Schülerinnen und Schüler bis 16 Jahre können maximal 2 Beratungstermine ohne Elterninformation wahrnehmen.

Anbei finden Sie den Anmeldebogen. DIeser kann auf dem Sekretariat abgegeben oder dortin gefaxt werden. Anschließend wird ein Termin für ein Erstgespräch vereinbart.

Bei welchen Anlässen kann ich mich an die Beratungslehrerin wenden?

Zm einen bei allen Fragen zur Schullaufbahn, wie

  • Fragen zur Einschulung
  • Fragen während der 3. und 4. Klasse, welche weiterführende Schule zu meinem Kind passt
  • bei Unsicherheiten bezüglich den Leistungsanforderungen während der ganzen Schulzeit

Zum anderen bei Unsicherheiten im Schulalltag, beispielsweise bei Fragen

  • zu Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
  • zu Rechenschwäche
  • zu Lerntipps allgemein oder speziell in Fremdsprachen
  • zu auffälligem Verhalten
  • bezüglich unruhigem, unkonzentriertem Verhalten
  • zu Hochbegabung
  • zu Mobbingverhalten