Schülermentoren

In Kooperation mit dem BDKJ Göppingen bildet die Schulsozialarbeit (im Moment ist die Stelle leider nicht besetzt) im zweiten Schulhalbjahr Schülerinnen und Schüler zu Schülermentoren aus. Die Ausbildung umfasst:

  • 2 x 6 Stunden „Grundausbildung“ und zusätzlich
  • ein „Spielemodul“ nach ca. 4 Monaten, Tätigkeit von ca. 4 Stunden

oder im Rahmen der Projektwoche.

Vermittelt werden in der „Grundausbildung“:

  • Rechte und Pflichten eines Schülermentors (Aufsichtspflicht, Verschwiegenheit, Vorbildfunktion innerhalb des Schullebens, …)
  • Anleiten und Leiten von Gruppen (Leitungsstile, Rollen in Gruppen)
  • Umgang mit Konflikten
  • Inhalte des „Spielemoduls“: Vorbereitung und Durchführung von Spielen in Gruppen, Austausch von Spielideen, Reflexion der ersten Monate als Schülermentor

Die Teilnehmer erhalten ein Zertifikat über die Teilnahme an der Ausbildung sowie einen Vermerk im Zeugnis über die Tätigkeit als Schülermentorin bzw. als Schülermentor.

Schülermentorinnen und Schülermentoren werden in der Ganztagesbetreuung, hauptsächlich in der Hausaufgabenbetreuung der Grundschule, eingesetzt.